Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Mein persönlicher Werdegang

Geburtsjahr                            1944

Grundschulabschluss           1959

Abitur                                       30.06.1963

Werkzeugmacher                   ab  September  1963  / Fa. Vorrichtungbau Weißenfels

Abschluss zum Diplom-Ingenieur Elektrotechnik / Direktstudium     im  Dezember  1970

Anschließend tätig als Ökonomischer Direktor in der Fa. Vorrichtungsbau Weißenfels; in diesem Zeitraum auch für verschiedene Ingenieurschulen haupt- und nebenamtlich als Dozent wirksam sowie Einsatz als Projektbeauftragter für das Komplexvorhaben BUNA

Danach Wahlberufung in den BV Halle der LDPD; später erfolgreiche Qualifizierung zum Fachingenieur für Automatisierungstechnik und Leistungselektronik und Einsatz als Chefingenieur Elektro in der Generaldirektion des Konzerns Technische Gebäudeausrüstung Leipzig (KTGA); dort verantwortlich für die Projektierung und Realisierung der Elektroinstallationsaufgaben im Wohnungsneubau der DDR

Nach einem schweren Arbeitsunfall bin ich in der Fa. ZFRB Weißenfels als Projektant bis zum 30.06.1988 in spezielle Aufgabengebieten der Projektierung von Anlagen in der Schuhindustrie eingebunden gewesen

Nach erfolgten ReHa-Maßnahmen konnte ich ab dem 01.07.1988 wieder in meinem Ausbildungsprofil  als Projektbeauftragter Elektro-Installationstechnik im Ingenieur-Anlagenbau Leipzig (IAB) bis 1990 tätig sein

Neuorientierung des Berufsfeldes durch die Kehre-Ereignisse 1989/1990 und ab 1995 Absolvierung eines durch den ESF geförderten Existenzgründungs-lehrganges bis zum Sommer 1997

 

Fachabschluss als CAD/CAE-Fachdozent  einschließlich Spezialisierung  " Speicher-programmierbare Steuerungen {SPS} mittels  Programmiersprache  SIEMENS  STEP 5 / STEP 7 "             bis  Dezember  1992

SPS-Fachdozent an verschiedenen Bildungszentren der IHK Halle-Dessau für die Ausbildung der Absolventen in der Meisterausbildung zum "Industriemeister Elektrotechnik"              ab   Mai  1993   bis   April  1999 

Ordentliches Mitglied im IHK-Prüfungsausschuss Elektrotechnik als Beauftragter der Arbeitgeber  seit   Mai  1994   und Berufung zum Vorsitzenden des Prüfungsausschusses "Industriemeister Elektrotechnik" an der IHK Halle - Dessau       ab  Mai  1999       bis  September  2013

Geschäftseigner  der Fa. EDV-Systemberatung Weißenfels  (Spezialisierung PC-Bau nach Kundenwunsch sowie Vernetzung kleinerer Büroeinheiten)        ab   August 1994   bis
 November 2007

Um ein neues Betätigungsfeld auszuprobieren, machte ich anfangs nebenamtlich, danach auch hauptamtlich und jetzt nebenrentnerisch  "Fachberatung in Lohn-Steuersachen"  als Beratungsstellenleiter eines Lohnsteuerhilfevereins  (Zulassung von der damaligen Oberfinanzdirektion Magdeburg sowie Zertifizierung nach DIN 77700 )          von  Dezember  1992    bis  voraussichtlich  30.06.2018

Funkamateur / Rufzeichen  DO2WKH          ab  September  2006